10 Geheimnisse des mediterranen Ambientes

Licht

Das Licht des Mittelmeers ist einzigartig. Es bildet traumhafte Landschaften, es bestimmt den Lebensrhythmus der Bewohner und es steckt das Leben mit Wärme und Energie an. Das natürliche Licht sowie die Nähe des Meeres sind die Motoren der mediterranen Jahreszeiten und dies wird in der Dekoration widergespiegelt.


Grundmaterial

Die mediterrane Dekoration setzt auf Schlichtheit: das Holz für die Möbel, der Stein für die Wände und die Keramik für die dekorativen Elemente, der Boden, die Kacheln, die Verkleidung … Natürliches Grundmaterial, um Einfachheit und Gelassenheit zu vermitteln.


Naturfasern

Um den Farbkontrast mit Keramik, Holz oder Stein hervorzurufen, verwendet man die visuelle Wärme der Naturfasern, eine Mischung aus Baumwolle und Leinen. Die Fenster sowie die Tische und die Möbel werden mit typischen Mustern der Inseln geschmückt: „die Zungenstoffe“.


Lokale Produkte

Material wie marès, Gips oder mallorquinischer Stein sind sehr üblich für den Bau des Hauses. Schmiedeeisen oder Zungenstoff für die Dekoration, Ton für die Küchenutensilien, Stein für die Arbeitsfläche in der Küche, frische lokale Saisonzutaten in der Gastronomie … Eine Erfahrung, die Sie mit der Inselkultur verschmelzen lässt.


Farbpalette

Die Innenwände der Häuser sind weiß gestrichen, um das Licht besser hervorzuheben und Ruhe zu vermitteln. Die Baumaterialien, normalerweise neutral (Terrakotta, grau, ocker, Stein), unterscheiden sich gewaltig im Vergleich zu den lebendigen Farben der Stoffe: blau, rot und grün, sind die meist benutzten Farben für mallorquinische Stoffe.


Außerhalb des Hauses

Das milde Klima herrscht das ganze Jahr über. Dies unterstützt die sozialen Verhältnisse. Die Terrassen und die Höfe erfüllen eine essenzielle Aufgabe Ihrer Bewohner: die mediterranen Häuser breiten sich nach draußen aus. Die Gärten oder Vorhöfe werden zu einem Zimmer mehr des Hauses, es sind Orte, um sich zu unterhalten oder um das Leben zu feiern.


Innenräume

Die Raumausstattung ist simpel: wenig Möbel (nur das wirklich Notwendige), aus besten Materialien hergestellt und bestimmte Farben, um die Großzügigkeit hervorzuheben. Die Schönheit basiert auf einer Auswahl weniger aber dafür fein säuberlich ausgewählter Elemente. Das Ergebnis ist eine Atmosphäre, die zu Ruhe und Gelassenheit einlädt.


Treffpunkte

Das mediterrane Haus ist dafür gemacht, um es in Begleitung zu genießen. Eine große Küche ist sehr üblich, um dort ein Familienessen beherbergen zu können. Ein Kamin mit Sitzplätzen oder Hockern drum herum, wo jeder seinen Platz finden kann. Jede Ecke des Hauses soll ein Ort sein, an dem man fröhlich ein Glas Wein genießen kann.


Bestandteile mit Geschichte

Das Mittelmeer ist seit Menschengedenken durch ein ständiges Aufeinandertreffen der Kulturen bestimmt. Das Erbe dieser Kulturvermischung spiegelt sich in der heutigen Lebensart wider. Die Baukunst und die Dekoration sind sehr minimalistisch gehalten. Gegenstände aus alten Zeiten wie Krüge, Schaukelstühle oder Sessel sind der Schlüssel, um die historische Atmosphäre des mallorquinischen Geistes zu repräsentieren.


Schlichtheit

Die Schlichtheit dient der Einheit mit dem Umfeld: natürliches Licht, keine unnötigen Verzierungen und natürliche Materialien sind meist preiswerter und immer auch nachhaltiger. Das einzige Geheimnis der mediterranen Kultur ist das Leben zu vereinfachen. Dieses empfehlen wir Ihnen gerne weiter.